Casolaro, Danny

Danny Casolaro
Danny Casolaro (Quelle: en.wikipedia)

Joseph Daniel Casolaro (16. Juni 1947 – 10. August 1991) war ein investigativer Reoprter, der den Flughafen Mena, die Arkansas Development Finance Authority, Iran-Contra und die BCCI[doesn’t exist] untersuchte. Casolaro näherte sich dem Ende seines Projekts und sagte Freunden, er würde etwas wirklich Großes veröffentlichen. Er erzählte denselben Freunden, dass er Morddrohungen erhielt und wenn ihm etwas passieren würde, wäre es kein Unfall. Er wurde tot in der Badewanne eines Hotels in Martinsberg, West Virginia, gefunden. Es wurde offiziell als Selbstmord deklariert, obwohl er seine Handgelenke zwölfmal so tief durchgeschnitten hatte, dass er die Sehnen durchtrennte. Alle seine Forschungsmaterialien fehlten und wurden nie wiedergefunden.[¹]

Der Inslaw-Fall

Michael Riconosciuto (Elektrinik- und Computerexperte) erzählte ihm, das die Software „Promis“ mit einer Backdoor ausgerüstet wurde, um die Computersysteme derjenigen ausspionieren zu können, die die Software kauften. Zusätzlich zu dieser Behauptung behauptete Riconosciuto in einer eidesstattlichen Erklärung vom 21. März 1991, die er dem Gericht in der Rechtssache Inslaw vorgelegt hatte, er habe Inslaws Software auf Geheiß des Justizministeriums so geändert, dass sie an Dutzende ausländische Regierungen verkauft werden könne mit einer geheimen „Hintertür“, die es Außenstehenden ermöglichte, mit PROMIS auf deren Computersysteme zuzugreifen. Riconosciuto teilte Bill Hamilton mit, dass er und Earl Brian, ein Direktor von Hadron, Inc., einer Regierungsberatungsfirma, 1980 40 Millionen US-Dollar an iranische Beamte gezahlt hätten, um sie davon zu überzeugen, die amerikanischen Geiseln vor Abschluss der Präsidentschaftswahlen nicht freizulassen. Als Gegenleistung für seine Hilfe für die Reagan-Administration durfte Brian laut Riconoscuito angeblich von der illegalen Verbreitung des PROMIS-Systems profitieren.[²]

Im Sommer 1990 verabredete sich Casolaro mit Bill Hamilton und bekundete Interesse an der Verfolgung der Inslaw-Geschichte. Hamilton gab Casolaro ein 12-seitiges Memo, das Riconoscuito über seine Vorwürfe geschrieben hatte.

Peter Videnieks

Peter Videnieks war 1982 der ursprüngliche Vertragsbedienstete des US-Justizministeriums für den PROMIS-Vertrag von INSLAW. Am 12. Juni 1991 sprach Casolaro telefonisch mit Peter Videnieks im Büro von Videnieks und dann beim US-Zolldienst. Videnieks lehnte es jedoch ab, Casolaros Fragen zu INSLAW zu beantworten, und verwies Casolaro an Charles Ruff, den Anwalt von Washington DC, den das US-Justizministerium für die Vertretung von Videnieks bei der Untersuchung des INSLAW-Falls durch das House Judiciary Committee bezahlte.

Die letzten Tage

Am 5. August 1991 rief Casolaro Bill McCoy an, einen pensionierten CID-Beamten, um ihm mitzuteilen, dass das Time Magazine ihm einen Artikel über den Octopus zugewiesen hatte. Am nächsten Tag half Olga, seine langjähriger Haushälterin, Casolaro, eine schwarze Ledertasche einzupacken. Sie erinnert sich, wie er ein dickes Bündel Papiere in eine dunkelbraune oder schwarze Aktentasche gepackt hat. Casolaro sagte, er würde für einige Tage nach Martinsburg, West Virginia, reisen, um eine Quelle zu treffen, die versprach, ein wichtiges fehlendes Stück seiner Geschichte zu liefern. Dies war das letzte Mal, dass Olga ihn sah.[³]

Am 9. August, dem letzten Tag seines Lebens, sagte Danny Casolaro, er habe ein Treffen mit Peter Videnieks und einem anderen großen Player vereinbart, um diese Dokumente gegen weitere Dokumente zum Verkauf der modifizierten PROMIS-Software einzutauschen. Casolaro nahm zwei Pakete mit Dokumenten, die er einem Freund zur Aufbewahrung gegeben hatte. Der Austausch sollte bei einem Treffen stattfinden, das angeblich von einem verdeckten Geheimdienstmitarbeiter der Special Forces der US-Armee namens Joseph Cuellar arrangiert worden war. Cuellar freundete sich mit Casolaro in einer örtlichen Kneipe an und behauptete, mit Peter Videnieks befreundet zu sein und dass seine Ex-Frau mit Mrs. Videnieks im Büro von Sen. Byrds gearbeitet habe. Am nächsten Tag, nachdem Danny Casolaro zwei Pakete mit Dokumenten für das Treffen mit Videniecks und der Figur abgeholt hatte, wurde er tot in seinem Hotelzimmer im Sheraton aufgefunden. Einige Tage später erhielt eine Freundin von Casolaro, Lynn Knowles, die an zwei Treffen zwischen Casolaro und Cuellar teilnahm, einen Anruf von Cuellar, der sinngemäß sagte:

„Was Danny Casolaro untersucht hat, ist ein Geschäft. Wenn Sie nicht wie Danny oder wie der Journalist [Anson Ng] enden wollen, der in Guatemala einen schrecklichenTod gestorben ist, werden Sie sich da raushalten. Jeder, der zu viele fragt fragt, wird tot enden.“

Quellen und Nachweise

[¹] D.Casolaro auf conservapedia.com
[²] WP vom vom 14.Juni 2992, Jeffrey A. Frank
[³] D.Casolaro auf en.wikipedia
[⁴]

Inslaw Inc. (Seite nicht mehr vorhanden), hier über archive.org
INSLAW, ANALYSE und Widerlegung des BUA-Reports

Stichwörter

  1. Inslaw
  2. Arkancide
  3. Octopus[doesn’t exist]
  4. Verschwörung
  5. Geheimdienste

Ives, Kevin und Henry, Don

Kevin Ives (17) und Don Henry (16)
Kevin Ives (17) und Don Henry (16)

Am 23. August 1987 ermordeten Polizisten in einer ländlichen Gemeinde südlich von Little Rock zwei Teenager, weil sie Zeuge eines von der Polizei geschützten Drogenfalles wurden. Ihre Leichen wurden über Eisenbahnschienen gelegt und von einem vorbeifahrenden Zug überfahren.Der Fall war Teil eines Drogenopperation auf einem kleinen Flughafen in Mena, Arkansas. Die Mena-Operation wurde Anfang der 1980er Jahre vom berüchtigten Drogenschmuggler Barry Seal[doesn’t exist] ins Leben gerufen. Seal stand nach einer Verurteilung wegen Drogenmissbrauchs in Florida vor dem Gefängnis und flog nach Washington, DC, wo er einen Vertrag abschloss, der es ihm ermöglichte, das Gefängnis zu umgehen, indem er Informant für die Regierung wurde. Als Informant der Regierung gegen Drogenschmuggler sagte Seal aus, er habe für die CIA und die DEA gearbeitet. [¹]

Ermittlungen

Die erste Untersuchung des Tatorts durch Sheriff James Steed

Der Sheriff, der die ersten Ermittlungen übernahm, war James Steed vom Saline County. Steed gab nicht einmal vor, daran interessiert zu sein, eine direkte Untersuchung der Morde durchzuführen. Er beriet sich mit dem Gerichtsmediziner Famy Malak über eine akzeptable Todesursache. Malak bot an, die Todesursache als Selbstmord zu regeln, aber Steed sagte Malak, dass die Familien niemals Selbstmord akzeptieren würden und schlug Malak vor, die Todesfälle als versehentlich passiert zu deklarieren, was Malak dann auch tat. Steed war seit elf Jahren Sheriff und war von seinem Status überzeugt, aber er unterschätzte Linda Ives, der Mutter von dem ermordeten Kevin.[²]

Der Tod der beiden Jungs verursachte sensationelle Nachrichten, und eine spezielle Grand Jury wurde beauftragt, Nachforschungen anzustellen. Richter John Cole ernannte Dan Harmon, die Untersuchung zu leiten. Harmon und sein Kollege Cole wussten, dass sie die Ermittlungen kontrollieren mussten, um die an den Morden Beteiligten zu schützen. Die wichtigsten Ereignisse, die aus dieser Untersuchung hervorgingen, waren das Verschwinden oder der Tod von Informanten und Zeugen, die sahen oder wussten, wer in dieser Nacht mit den Jungen auf den Gleisen war, darunter Dan Harmon, Jay Campbell und Kirk Lane (Arkansas Drogenzar).[³]

Tote Zeugen

  • 1988, Mai: Keith Coney
  • 1988, November: Keith McKaskle
  • 1989, Januar: Gregory Collins
  • 1989, März: Boonie Bearden
  • 1989, April: Jeff Rhodes
  • 1990, Juni: Jordan Ketelsen
  • 1995, Juni: Mike Samples

Quellen und weiterführende Hinweise

[¹] ID-Files (Seite von Linda Ives (Mutter von Kevin) und Jean Duffey)
[²] ID-Files -> Sheriff James Steed
[³] ID-Files -> Die toten Zeugen
[⁴]
[⁵]
[⁶]

 

↑ Facebook: Justice for Kevin and Don

Stichwörter

  1. Polizeiliche Manipulationen
  2. Arkancide
  3. Organisierte Kriminalität
  4. Verschwörung
  5. Geheimdienste

Clinton bodycount (Arkancide)

Gefunden bei Jeff Head. Hier werden einige Daten verifiziert.

Der Clinton-bodycount brachte den Neologismus „Arkancide“ hervor (Zusammensetzung aus Suicide und Arkansas), der weder als traditioneller Selbstmord noch als Tötungsdelikt definiert wurde, sondern als „Selbstmord“ durch zwei Kugeln in den Hinterkopf.

90 SUSPICIOUS DEATHS OF INDIVIDUALS CLOSE TO BILL CLINTON, 81 WHILE PRESIDENT
————————————————————————————————
„A trail of Death“
————————————————————————————————
The following is a list of a number of persons who have died in suspicious circumstances who had connection to the Clintons or the Clinton’s dealings. The length and breadth of this list is disconcerting. It is beyond credibility that very many of these cases are coincidences. Forward any errors or inconsistancies as the list has been compiled from multiple sources:
————————————————————————————————

Name Date Cause Explanation
Ron Brown’s Lawyer 04/96 Murdered Drive by shooting, day after Ron Brown’s plane crashed.
Ron Brown (Secretary of Commerce) 04/96 Plane Crash Commerce Sec. near indictment who lledgedly threatend Secretary of Clinton with „not going down alone“. U.S. said no black Commerce box was on this government plane, though Croatian and French TV showed teams pulling one out. Air Force, for the first time ever, canceled the safety investigation of a U.S. government crash on friendly soil.
34 Passengers 04/96 Plane Crash On plane with Brown. A stewardess was rescued several hours after the crash alive. She died in route to hospital from blood loss due to a cut femoral artery sustained in the crash!
Adm. Borda (Chief of Naval Operations) 1996 Suicide Alledgedly shot himself in chest with handgun, disraught with Chief of Naval questions regarding his medals that he had anwered a year Operations earlier. He was a combat veteran from Vietnam who received combat ribbons for some activities while there. Others, were reclassified later to combat, afterwhich he began wearing these as well. When questions regarding the latter ribbons arose, he simply said he would not wear the ones in question if there was going to be a big deal made of it. This combat veteran, and our highest ranking naval officer, responsible for a couple of hundred thousand service men, and always a capable officer and soldier; now a year after settling the issue, he shoots himself over it? Others believe that he was eliminated because he refused to transport Chinese, Eurasian and other forces on U.S. Navy transports to U.S. and Canadian shores for semi-permanent „ongoing“ training.
Bill Shelton 06/94 Suicide Alledgedly shot himself at gravesite of fiancee, Kathy Ferguson,who died the month before, also from suicide. Shelton was an Ark. state trooper who had vocally been proclaiming that his fiancee had not committed suicide. Alledgedly shot himself behind the left ear.
Kathy Ferguson 05/94 Suicide Ex of Ark. trooper Danny Ferguson, engaged to trooper Bill Shelton. Danny Ferguson alledgedly escorted Paula Jones to linton’s hotel room and Kathy was vocal about her knowledge in the case and was to be a corroborating witness for Paula Jones in her sexual harrassment case against Clinton. Alledgedly shot herself behind left ear.
Attorney for Dan Lassater 05/94 Suicide Alledgedly jumped out of a building to kill himself. He represented Dan Lassiter, a close friend of Bill Clinton, who was indicted on drug charges and sent to prison.
Ronald Rogers 03/94 Plane Crash Ark. dentist for Clintons, killed on way to interview with a „London Sunday Telegraph“ reporter to reveal info.
Hershell Friday 03/94 Plane Crash Clinton attorney and fund raiser. Plane blew up.
Ed Wiley 11/93 Suicide Alledgedly shot himself in head in Virginia. Real Estate attorney and manager of Clinton presidential campaign finance committee.
Luther Parks 09/93 Murdered Head of Clinton’s security team in Little Rock, gunned down in his car outside of Little Rock. Home broken into before his death, dossier on Clinton taken.
Stanley Heard 09/93 Plane Crash Chair of Chiropatric Health Care Advisory Comm. for Clinton who had treated Clinton’s mother, stepfather & brother. Killed when airplane crashed after reporting fire on board.
Steve Dickson 09/93 Plane Crash Counsel to Mr. Heard, killed in same crash.
John Walker ????? Accident RTC investigator who fell from balcony of apartment
that was also a getaway for Vince Foster.
Vincent Foster[doesn’t exist] (White House Counsel) 07/93 Suicide Alledgedly shot in Ft. Marcy Park. Bullet not found, gun used stayed in hand. Initial witness said there was no gun. Close friend of Clintons. Alleged possible affair with Hillary, involved in Inslaw CIA computer cover-up, tracked Clinton finances. Many irregularities in death and its nvestigation.
Paul Wilcher 06/93 Murdered Wahington attorney, investigating federal corruption, including Mena and BATF assault on Branch Davidians.
Shortly before death, gave Janet Reno with a 99 page
affadavit. Planned TV documentary. Found dead on toilet before mtg with Danny Casolaro’s attorney.
John Wilson 05/93 Suicide Alledgedly hung himself. Reportedly part of
Whitewater and was ready to talk.
Sgt. B. Haney, Sgt. Tim Sabel, Maj. William Barkley, Capt. Scott Reynolds 05/93 Helo Crash All four died in crash in the woods near Quantico, VA. All had escorted Clinton on flight to the Roosevelt. Vidoetape made by firemen at crash site siezed by feds.
5 Aviators 03/93 Plane Crash All five died in a crash when „waved off“ from landing on the carrier Roosevelt. All five had escorted Clinton during his visit to the Roosevelt several weeks earlier.
Gen. Robertson, Col. Densberger, Col. Kelly, Spec. Rhodes 02/93 Helo Crash Deputy Commander, Chief of Ops, Chief of Intel. & crew Chief for V Corps which was prominent in Bosnia-Serb operations, along with the carrier Roosevelt. They were associated with Clinton’s visit to the Roosevelt. Helo crashed near Wiesbaden Germany.
Steve Willis, Robert William, Conway LeBleu, Todd McKeehan 02/93 Waco Assault Killed in assault on Davidian compound. All transferred from the Secret Service, where they were Clinton guards, to BATF prior to the assault. Killed by friendly fire.
Jim Wilhite 12/92 Skiing Accident Vice Chair. of Arkla, Inc. with ties to Clinton & Mack Mclarty, whom he called just hours before his death.
Paula Grober 12/92 Car Accident Speech interpreter for deaf for Bill Clinton. Killed in car accident with no witnesses. Traveled extensively with Clinton from 1978 `til death.
Paul Tully 09/92 Murdered Democratic Nat’l Committee Dir. found dead in hotel. „Dear friend“ of Clinton and a trusted advisor. Authored key strategies for Clinton and the Democratic party.
Victor Raiser 07/92 Plane Crash Chair. of Mobile Telecomm whose subsidiary is SkyTel. A finance co-chair in Clinton organization who soured. His plane went down in Alaska on a fishing expedition.
Monty Raiser 07/92 Plane Crash Victor Raiser’s son, killed in the same plane crash.
5 Passengers 07/92 Plane Crash Killed while flying with Raiser’s on fishing expedition.
James Bunch ????? Suicide Suicide similar to Vince Foster. Texan w/“black book“ of influential Texans & Arkansans who visited prostitutes. A rumor persists of potential notes on Bill Clinton.
Stanley Huggins ????? Murdered Partner in Memphis law firm investigatin adison Guarantee. His 300 page report has never been released.
Florence Martin ????? Murdered Accountant subcontracted to CIA in the Barry Seal case. Dead of three gunshot wounds to the head.
Sue Coleman ????? Suicide Had affair with Clinton while attorney general. „Suicide“ with gunshot wound to the back of her head. No autopsy, was pregnant.
Danny Casolaro 08/91 Suicide Reporter investigating Whitewater, Mena, BCCI, & ADFA. About to receive info linking Iran-Contra to the Inslaw scandal when found in bathtub with wrists slit.
Kevin Coney, Gregory Collins, Kieth McKaskle, Jeff Rhodes, Richard Winters, Jordan Ketelson 1988-89 Murdered Six Ark. people who came forward with info about the death of 2 teens near the Mena operations. All killed before testifying. Stabbed, shotgunned or burned. Local detective, John Brown, reportedly solved the case and gave findings to FBI which sat on them. According to Brown, „We now who killed these kids. The reason this case has been stopped … is because it tracks to Bill Clinton being involved in the cover-up“.
Kevin Ives, Don Henry 08/87 Murdered Two Bryant, Ark teens who saw too much of the Mena air drops. Found on train tracks. Initial report said they fell asleep and was made by a state coroner appointed by Bill Clinton. Parents protested and after months, had the boys exumed and e-examined. Cause of death then changed to murder, the boys having been stabbed and skulls crushed before the train arrived.

————————————————————————————————
Officials in the Administration who have died in the first four years :

Secretary of Commerce
Deputy White House Counsel
Chief of Naval Operations

————————————————————————————————
Of these 89 deaths the causes break out as follows :

Deaths Cause Incidents
59 Plane Crashes 12
13 Murders 13
10 Suicides 10
04 Waco Assault 01
03 Accidents 03

If you work with Clinton and deal with any of his scandals, or if you attempt to investigate them
or accidently come across them, you will likely die in a plane crash, a murder or suicide.
————————————————————————————————
OTHER DEATHS THAT CAN BE LAID AT THE CLINTON ADMINISTRATION’S FEET, OR ARE
VERY SUSPISOUS INCLUDE, AND AMOUNT TO A REIGN OF DEATH AMD TERROR:

80+ Near Waco in the Assault on the Branch Davidian Compound.
170+ In Oklahoma City where tech. and eye witness do not match government story of bomb.
1100+ In Chicago and surrounding area from a supposed 2 day „heat“ wave.
120+ In Value Jet crash where Chuck Hays, a CIA operative w/info on Foster was supposed to fly.
270+ In TWA crash. Eye witness accounts (incl. Air Nat’l Guard Pilot) do’nt match fed’s story.

With the 90 above, this totals over 1830 individuals !!!

(The Value jet and TWA disasters are ominous when you consider the other plane crashes that
have killed Clinton associates, potential threats or enemies. Who was on that TWA aircraft?)
————————————————————————————————

… and these are only the ones we know about !!!

WSFA news, Besitzerin einer Testeinrichtung wegen Fälschung angeklagt

Von WSFA-Mitarbeitern | 10. Mai 2019 um 15:05 Uhr CDT – Aktualisiert am 16. Mai um 15:29 Uhr

Brandy Murrah (Quelle: Dale County Sheriff's Office)
Brandy Murrah (Quelle: Dale County Sheriff’s Office)

OZARK, Ala. (WSFA) – Eine Untersuchung in Südalabama ist im Gange, nachdem die Polizei behauptet hat, ein Unternehmen für Drogentests und Vaterschaftstests habe Berichte gefälscht. Brandy Murrah wird wegen zweier Fälschungen angeklagt. Murrah, 36, aus Clopton, einer nicht rechtsfähigen Gemeinde in Dale County, ist Eigentümer der in Ozark ansässigen A & J Lab Collections, dem Unternehmen, das im Zentrum der Fälschungsuntersuchung steht.

Die Polizei von Ozark gab bekannt, am 2. Mai eine Untersuchung der Vorwürfe im Zusammenhang mit A & J Lab Collections eingeleitet zu haben, nachdem festgestellt wurde, dass Beweise für Drogenkontrollberichte, die dem Personalministerium von Dale County vorgelegt wurden, gefälscht waren. Das Labor war ein Vertragsanbieter, der von DHR zur Durchführung von Tests verwendet wurde. Die Abteilung erhielt eine Beschwerde von einer Arztpraxis aus Florida.

„Einige der Tests wurden von ihrer Einrichtung nie genehmigt“, sagte Sergeant Cody Evans. „Möglicherweise andere Gerichtsbarkeiten, aber wir sind dabei, Kontakt aufzunehmen.“ Die Polizei von Ozark bestätigte, dass sie noch Dokumente aus DHR- und Gerichtsverfahren sammelt und weitere Anklagen anstehen könnten. Die Ermittler konnten noch nicht sagen, wie viele Berichte gefälscht sein könnten oder inwieweit sich dies auf Familien auswirkt, die DHR-Dienste in Anspruch nehmen. Die Polizei von Ozark wird von der Sheriff-Niederlassung in Henry County, der Staatsanwaltschaft in Dale County, der Personalabteilung in Dale County und den Gerichtsbeamten in Dale County unterstützt.

Copyright 2019 WSFA 12 Nachrichten. Alle Rechte vorbehalten.

WIS News: Mutter sagt, Testergebnisse aus dem Labor des Fälschungsverdächtigen hätten den Sorgerechtsstreit beeinflusst

Von Randi Hildreth | 28. Mai 2019 um 19:15 Uhr EDT – Aktualisiert am 2. Juni um 11:16 Uhr

Ozark, Ala. (WSFA) – Während die Polizei von Ozark weiterhin Berichte über gefälschte Drogen- und Vaterschaftsfälle untersucht, an denen ein vom Personalministerium beauftragtes Unternehmen beteiligt ist, melden Familien gefälschte Dokumente, die sich auf ihre Häuser auswirken.

Jennifer Seavers ist eine von ihnen.

„Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht weine, und ich möchte meine Babys einfach nach Hause bringen, wie es jeder Elternteil tun möchte“, sagte Seavers.
Seavers sagt, sie habe den Drogentestanbieter des Pike County, Brandy Murrah von A & J Lab Collections, als Teil ihres Sorgerechtsstreites um ihre jüngsten Mädchen Madilyn und Jennifer Grace eingesetzt. Seavers sagte, Murrah habe falsch positive Drogentests durchgeführt, was einen Richter dazu veranlasste, Beschränkungen für den Zugang zu ihren Kindern anzuordnen, was den Sorgerechtsstreit weiter erschwerte.

„Ich wusste, dass ich unschuldig war. Ich nehme keine Drogen und wusste, dass es negativ und nicht positiv sein sollte. Die Tests meiner Kinder waren durcheinander “, sagte Seavers.  Seavers sagt, weil sie wusste, dass sie keine Drogen genommen hatte, machte sie einen erneuten Test, der negativ ausfiel, und begann, die ursprünglichen Testergebnisse zu untersuchen. „Meine Mutter, mein Bruder und ich haben angefangen, selbst zu forschen und Nachforschungen anzustellen“, sagte Seavers. Und die Ergebnisse, die Seavers fand, waren schockierend, bestätigten aber ihren Verdacht.

„Ich habe angefangen, Orte anzurufen – die Adresse, die sie auf dem Papier hatte, gehörte zu einem Luft- und Raumfahrtgebäude. Wir haben mit dem Arzt gesprochen [der den ursprünglichen Test genehmigt hat] und er hat meine Berichte nie gelesen oder gesehen “, sagte Seavers. Nach weiterer Überprüfung wurde festgestellt, dass die Informationen zu einem Test ihrer Tochter mit einer anderen Person verknüpft waren. Murrah wurde von der Polizei in Ozark festgenommen und wegen zweifacher Fälschung von Dokumenten angeklagt, nachdem der Arzt eine Beschwerde eingereicht hatte.

Der Bezirksstaatsanwalt von Dale County bestätigte, dass weitere Fälschungsvorwürfe sowie Diebstahl- und Meineidvorwürfe geprüft werden. Die Polizei bestätigte, dass sie im Rahmen dieser Untersuchung mit anderen Gerichtsbarkeiten zusammenarbeiten. Murrahs Anwalt bestätigte, dass sein Mandant in mehreren Landkreisen des Bundesstaates gearbeitet hat.

Seavers sagt, dass sie daran arbeitet, den Schaden, den Murrah verursacht hat, rückgängig zu machen. Ihre Familie geht jetzt rechtlich gegen DHR, Brandy Murrah und ihre Firma A & J Lab Collections vor. Seavers arbeitet mit Rechtsanwalt Troy King aus Montgomery zusammen, um eine Klage einzureichen. „Das gesamte System muss unter die Lupe genommen werden, aber wir müssen verstehen, wie es passiert ist, und Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass es nicht wieder passiert“, sagte King.

Während King behauptet, Murrah sei fahrlässig gewesen, gibt er der Personalabteilung die Schuld. Gerichtsakten bestätigen, dass Murrah sich 2013 wegen Betrugs schuldig bekannt hat, so Bezirksstaatsanwalt Kirke Adams. King und Seavers fragen, wie sie für DHR arbeiten konnte. „Wir möchten wissen, wie Brandy Murrah, die eine kriminelle Geschichte hat, jemals als Testlabor anerkannt wurde, dem sie vertrauten“, sagte King. King glaubt, dass Tausende von Tests abgeschlossen wurden und Tausende von Familien betroffen sein könnten – entweder durch Sorgerechtsfälle, Vaterschaftsfälle oder durch Drogentests verlorene Arbeitsplätze.

In der Zwischenzeit wartet Seavers, bis die Gerichte das Sorgerecht für ihre Mädchen überprüfen, von denen sie sagt, dass sie sie in den letzten viereinhalb Monaten nur etwa 30 Stunden lang gesehen hat. King bestätigte die Pläne seines Büros, die Klage am Mittwoch einzureichen. Wir haben uns an DHR gewandt, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie sie Testunternehmen auswählen.

Copyright 2019 WSFA 12 News. Alle Rechte vorbehalten