THECOUNT, Der Ermittler der FBI Clinton Foundation, Sal Cincinelli, ist in Texas bei offensichtlichem Selbstmord gestorben

THECOUNT | 23.Juli 2019
AUSTIN, TX. (THECOUNT) – FBI-Agenten trauern um Salvatore „Sal“ Cincinelli, einen der führenden Leiter des Bureau für Finanzkriminalität, der Berichten zufolge letzte Woche bei einem Selbstmord gestorben ist.

Cincinelli, 41, hat sich laut TruePundit am Dienstag offenbar auf einer überfüllten Tanzfläche eines Nachtclubs erschossen.

Cincinelli, ein ehemaliger Wall-Street-Broker, der 2010 dem FBI beitrat, starb letzte Woche während einer Nacht nach einer FBI-Schulung, teilten Quellen mit.

Cincinelli feierte angeblich mit FBI-Kollegen in der Container Bar, einer trendigen Kneipe in Austin, TX. Die Gruppe hatte laut Quellen getrunken und getanzt. Später am Abend soll Cincinelli auf einer überfüllten Tanzfläche die Waffe gegen sich selbst gerichtet haben.

Die Container Bar befindet sich in der 90 Rainey St in Austin, TX.

Cincinelli war einer der Sonderagenten der Aufsichtsbehörde, der viele der hochkarätigen und komplexen Ermittlungen des FBI an der Wall Street anführte, einschließlich der Untersuchung der Finanzen der Clinton Foundation. Nachdem er seine Karriere an der Wall Street beendet hatte, wurde Cincinelli zunächst der New Yorker Außenstelle (SDNY) zugeteilt und später zum Hauptquartier in Washington, DC befördert. Er war ein gebürtiger New Yorker.

Das FBI hat sich zu Cincinellis Tod nicht geäußert.

Laut seinem Lebenslauf war Cincinelli Supervisory Special Agent in der Abteilung für den Komplex Finanzkriminalität des FBI. Er leitete das Finanzkriminalitätsprogramm des FBI für die Region Nordosten und war ein Bevollmächtigter des FBI bei der Kommission für den Handel mit Warenterminkontrakten (CFTC). Vor seiner Tätigkeit im FBI-Hauptquartier leitete SSA Cincinelli Ermittlungen gegen Finanzkriminalität im Flaggschiff des FBI in New York. SSA Cincinelli führte unter anderem Untersuchungen zu Marktmanipulation, Unternehmens- und Buchhaltungsbetrug, Ponzi-Systemen, Geldwäsche, Insiderhandel und Kartellverstößen durch. SSA Cincinelli arbeitete vor seinem Eintritt beim FBI als Fixed-Income-Trader und hielt einen MBA in Quantitative Finance der Stern School of Business der NYU.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.