Nick Davies: Pädophile Netzwerke handeln mit Jungen in ganz Europa

Übersetzung des Artikels von Nick Davies: Paedophile networks traffick young boys across Europe vom 01.10.1998
Bisher unveröffentlicht, 1. Oktober 1998
Im Auftrag des New Yorker recherchiert.

Es ist leicht, die Wahrheit zu übersehen. Sie könnten zum Beispiel mitten im Bahnhof Am Zoo im Zentrum Berlins stehen und sich vorstellen, es sei einfach ein Bahnhof – warmes Licht, der Geruch von Essen, klappernde Züge aus ganz Europa. In der Tat könnte man meinen, es sei ein beruhigender Ort, selbst für die alten Männer mit gebrochenen Zähnen, die dort Schutz suchen und in den Mülleimern nach Leckerbissen fischen. Man muss genauer hinsehen, um zu sehen, was hier besonders ist.

Von Zeit zu Zeit erscheint ein jugendlicher Junge, wenn die Züge auf die Bahnsteige klappern. Manchmal stammt er aus einer der ostdeutschen Provinzen wie Mecklenburg vor Pommern oder Brandenburg, alten Bauerngemeinden, die heute von Armut heimgesucht werden. Manchmal ist er von weit her gekommen, aus allen Teilen des verzweifelten Umbruchs im alten Sowjetblock ins Licht gestolpert. Immer hat er das Merkmal des Flüchtlings ansich – den durchhängenden Sack voller Habseligkeiten und die tiefe Müdigkeit – und er schlüpft durch die Menge, ganz unbemerkt von allen um ihn herum.

Und doch ist er für einige von denen hier sofort von verzehrendem Interesse, und so gerät er in ein subtiles Ritual.

Weiterlesen

Ehemalige New Yorker Anwältin auf Marshallinseln erschossen

Gestoßen bin ich auf den Artikel bei Recherchen zum Thema Menschenhandel.
Übersetzung des Artikels der New York Post vom 15.09.2019:

Von Lee Brown

Rachelle Bergeron, Regierung des Bundesstaates Yap über AP
Rachelle Bergeron, Regierung des Bundesstaates Yap über AP

Eine ehemalige Menschenrechtsanwältin von Big Apple wurde auf der winzigen Pazifikinsel erschossen, wo sie die amtierende Generalstaatsanwältin war – und Freunde sagten am Dienstag, dass sie plane, bald in die USA zurückzukehren.

Rachelle Bergeron, 33, war gerade von ihrem täglichen Joggen am Montag auf der Insel Yap nach Hause zurückgekehrt, als ihr in Brust und Bein geschossen wurde – ihr Hund wurde ebenfalls erschossen, sagten Beamte.

Ihr Mann, Simon Haemmerling – den sie vor fast einem Jahr geheiratet hat – war im Haus und backte Brownies und rannte laut einem Freund, Amos Collins, beim Geräusch von drei Schüssen heraus.

Eine Krankenschwester benutzte eine Decke, um ihren bewusstlosen Körper auf den Pritschenwagen ihres Mannes zu bringen, und sie wurde zum Yap Memorial Hospital gefahren, sagte Collins. Sie wurde bei ihrer Ankunft für tot erklärt, bestätigte der örtliche Beamte Constantine Yowbalaw gegenüber den Pacific Daily News.

Das FBI entsendet ein Team, um die Ermittlungen zu unterstützen, sagte FBI-Sprecherin Michelle Ernst der Zeitung am Dienstag.

Die Ermordung des Chefanklägers hat die winzige Insel mit nur 11.000 Einwohnern schockiert, wobei Gouverneur Henry Falan ein Facebook-Video nutzte, um den „tragischsten Tag in unserer Geschichte“ zu verkünden.Link zum Video

„Yaps Geist ist durch diese sinnlose und abscheuliche Tat gebrochen“, sagte Falan, sprach die „Dunkelheit“ für die Insel an und sprach Bergerons Lieben „unser vereintes, von Herzen kommendes Beileid“ aus.

„Ihr Verlust wird bei allen, die sie kannten, sehr schmerzlich sein.“

Collins schrieb auch über den „unvorstellbaren Verlust“ und schrieb: „Alle stehen unter Schock; es ging alles so schnell.“

Bergeron stammte aus Wisconsin und zog 2015 zum ersten Mal nach Yap, wobei die Regierung stolz auf ihre Zeit anspielte, in der sie Menschenrechtsfälle in Washington, DC und New York bearbeitete.

Sie ist immer noch Mitglied der New York State Bar, Records Show, und hatte bis kurz vor ihrer Abreise nach Yap in Manhattan gearbeitet. Die Insel liegt fast 4.500 Meilen westlich von Hawaii.

Während ihres Aufenthalts in New York hatte Bergeron laut LinkedIn ein Programm zur Kontaktaufnahme mit Jugendlichen ins Leben gerufen, das sich darauf konzentrierte, potenzielle Kunden des Sexhandels für Sanctuary for Families zu identifizieren, und bot Opfern von Sexhandel auch Rechtsberatung an.

Außerdem war sie 2010 mehrere Monate Rechtspraktikantin bei der World Intellectual Property Organization in der Stadt.

Eine Freundin, Julie Hartup, sagte, dass Bergeron hoffte, bald eine Familie zu gründen – und dass sie unbedingt in die USA zurückkehren würde.

Hartup sagte, es sei kaum zu glauben, was mit ihrer Freundin passiert sei.

„Sie hatte ein lustiges Lachen; sie liebte ihre Hunde; sie liebte es zu laufen; Sie kümmerte sich wirklich um die Gemeinschaft“, sagte Hartup über ihre Freundin.

Die Föderierten Staaten von Mikronesien, die etwa drei Viertel der Strecke von Hawaii nach Indonesien entfernt liegen, haben im Rahmen eines Pakts der freien Assoziation enge Beziehungen zu den USA, und der US-Dollar ist ihre Hauptwährung.

WSFA news, Besitzerin einer Testeinrichtung wegen Fälschung angeklagt

Von WSFA-Mitarbeitern | 10. Mai 2019 um 15:05 Uhr CDT – Aktualisiert am 16. Mai um 15:29 Uhr

Brandy Murrah (Quelle: Dale County Sheriff's Office)
Brandy Murrah (Quelle: Dale County Sheriff’s Office)

OZARK, Ala. (WSFA) – Eine Untersuchung in Südalabama ist im Gange, nachdem die Polizei behauptet hat, ein Unternehmen für Drogentests und Vaterschaftstests habe Berichte gefälscht. Brandy Murrah wird wegen zweier Fälschungen angeklagt. Murrah, 36, aus Clopton, einer nicht rechtsfähigen Gemeinde in Dale County, ist Eigentümer der in Ozark ansässigen A & J Lab Collections, dem Unternehmen, das im Zentrum der Fälschungsuntersuchung steht.

Die Polizei von Ozark gab bekannt, am 2. Mai eine Untersuchung der Vorwürfe im Zusammenhang mit A & J Lab Collections eingeleitet zu haben, nachdem festgestellt wurde, dass Beweise für Drogenkontrollberichte, die dem Personalministerium von Dale County vorgelegt wurden, gefälscht waren. Das Labor war ein Vertragsanbieter, der von DHR zur Durchführung von Tests verwendet wurde. Die Abteilung erhielt eine Beschwerde von einer Arztpraxis aus Florida.

„Einige der Tests wurden von ihrer Einrichtung nie genehmigt“, sagte Sergeant Cody Evans. „Möglicherweise andere Gerichtsbarkeiten, aber wir sind dabei, Kontakt aufzunehmen.“ Die Polizei von Ozark bestätigte, dass sie noch Dokumente aus DHR- und Gerichtsverfahren sammelt und weitere Anklagen anstehen könnten. Die Ermittler konnten noch nicht sagen, wie viele Berichte gefälscht sein könnten oder inwieweit sich dies auf Familien auswirkt, die DHR-Dienste in Anspruch nehmen. Die Polizei von Ozark wird von der Sheriff-Niederlassung in Henry County, der Staatsanwaltschaft in Dale County, der Personalabteilung in Dale County und den Gerichtsbeamten in Dale County unterstützt.

Copyright 2019 WSFA 12 Nachrichten. Alle Rechte vorbehalten.

WIS News: Mutter sagt, Testergebnisse aus dem Labor des Fälschungsverdächtigen hätten den Sorgerechtsstreit beeinflusst

Von Randi Hildreth | 28. Mai 2019 um 19:15 Uhr EDT – Aktualisiert am 2. Juni um 11:16 Uhr

Ozark, Ala. (WSFA) – Während die Polizei von Ozark weiterhin Berichte über gefälschte Drogen- und Vaterschaftsfälle untersucht, an denen ein vom Personalministerium beauftragtes Unternehmen beteiligt ist, melden Familien gefälschte Dokumente, die sich auf ihre Häuser auswirken.

Jennifer Seavers ist eine von ihnen.

„Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht weine, und ich möchte meine Babys einfach nach Hause bringen, wie es jeder Elternteil tun möchte“, sagte Seavers.
Seavers sagt, sie habe den Drogentestanbieter des Pike County, Brandy Murrah von A & J Lab Collections, als Teil ihres Sorgerechtsstreites um ihre jüngsten Mädchen Madilyn und Jennifer Grace eingesetzt. Seavers sagte, Murrah habe falsch positive Drogentests durchgeführt, was einen Richter dazu veranlasste, Beschränkungen für den Zugang zu ihren Kindern anzuordnen, was den Sorgerechtsstreit weiter erschwerte.

„Ich wusste, dass ich unschuldig war. Ich nehme keine Drogen und wusste, dass es negativ und nicht positiv sein sollte. Die Tests meiner Kinder waren durcheinander “, sagte Seavers.  Seavers sagt, weil sie wusste, dass sie keine Drogen genommen hatte, machte sie einen erneuten Test, der negativ ausfiel, und begann, die ursprünglichen Testergebnisse zu untersuchen. „Meine Mutter, mein Bruder und ich haben angefangen, selbst zu forschen und Nachforschungen anzustellen“, sagte Seavers. Und die Ergebnisse, die Seavers fand, waren schockierend, bestätigten aber ihren Verdacht.

„Ich habe angefangen, Orte anzurufen – die Adresse, die sie auf dem Papier hatte, gehörte zu einem Luft- und Raumfahrtgebäude. Wir haben mit dem Arzt gesprochen [der den ursprünglichen Test genehmigt hat] und er hat meine Berichte nie gelesen oder gesehen “, sagte Seavers. Nach weiterer Überprüfung wurde festgestellt, dass die Informationen zu einem Test ihrer Tochter mit einer anderen Person verknüpft waren. Murrah wurde von der Polizei in Ozark festgenommen und wegen zweifacher Fälschung von Dokumenten angeklagt, nachdem der Arzt eine Beschwerde eingereicht hatte.

Der Bezirksstaatsanwalt von Dale County bestätigte, dass weitere Fälschungsvorwürfe sowie Diebstahl- und Meineidvorwürfe geprüft werden. Die Polizei bestätigte, dass sie im Rahmen dieser Untersuchung mit anderen Gerichtsbarkeiten zusammenarbeiten. Murrahs Anwalt bestätigte, dass sein Mandant in mehreren Landkreisen des Bundesstaates gearbeitet hat.

Seavers sagt, dass sie daran arbeitet, den Schaden, den Murrah verursacht hat, rückgängig zu machen. Ihre Familie geht jetzt rechtlich gegen DHR, Brandy Murrah und ihre Firma A & J Lab Collections vor. Seavers arbeitet mit Rechtsanwalt Troy King aus Montgomery zusammen, um eine Klage einzureichen. „Das gesamte System muss unter die Lupe genommen werden, aber wir müssen verstehen, wie es passiert ist, und Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass es nicht wieder passiert“, sagte King.

Während King behauptet, Murrah sei fahrlässig gewesen, gibt er der Personalabteilung die Schuld. Gerichtsakten bestätigen, dass Murrah sich 2013 wegen Betrugs schuldig bekannt hat, so Bezirksstaatsanwalt Kirke Adams. King und Seavers fragen, wie sie für DHR arbeiten konnte. „Wir möchten wissen, wie Brandy Murrah, die eine kriminelle Geschichte hat, jemals als Testlabor anerkannt wurde, dem sie vertrauten“, sagte King. King glaubt, dass Tausende von Tests abgeschlossen wurden und Tausende von Familien betroffen sein könnten – entweder durch Sorgerechtsfälle, Vaterschaftsfälle oder durch Drogentests verlorene Arbeitsplätze.

In der Zwischenzeit wartet Seavers, bis die Gerichte das Sorgerecht für ihre Mädchen überprüfen, von denen sie sagt, dass sie sie in den letzten viereinhalb Monaten nur etwa 30 Stunden lang gesehen hat. King bestätigte die Pläne seines Büros, die Klage am Mittwoch einzureichen. Wir haben uns an DHR gewandt, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie sie Testunternehmen auswählen.

Copyright 2019 WSFA 12 News. Alle Rechte vorbehalten