CD Media: Ermordete ehemalige Senatorin des GOP-Bundesstaates Arkansas glaubte, sie würde sich dem Ring des Kinderhandels in der Regierung des Bundesstaates Arkansas nähern

Die ermordete ehemalige Senatorin des Bundesstaates Arkansas, Linda Collins-Smith
Die ermordete ehemalige Senatorin des Bundesstaates Arkansas, Linda Collins-Smith

CD Media wird nach Abschluss der Beerdigung von Linda Collins-Smith weitere Informationen zu dieser Geschichte veröffentlichen.

Via CD Media:
Die frühere republikanische Senatorin des Bundesstaates Arkansas, Linda Collins-Smith, die diese Woche in ihrem Haus in Pocahontas, Arkansas, ermordet wurde, glaubte, dass sie sich einem Ring des Kinderhandels nähert, der innerhalb der Regierung des Bundesstaates Arkansas arbeitet.

Eine verifizierte Quelle aus der Nähe von Collins-Smith teilte CD Media mit, dass sie mit belastenden Informationen über tagende Richter in Arkansas an die Öffentlichkeit gehen werde, die daran beteiligt waren, armen Frauen über das Department of Human Services (Kinderschutzdienste) in Arkansas das Sorgerecht zu entziehen und die Kinder dann an vermögende Privatpersonen zu verkaufen. Die Quelle enthüllte auch, dass Collins-Smith glaubte, die Täter würden illegale Ausländer einsetzen, um die Verbrechen zu erleichtern, zu denen die Ermordung der Mütter der gestohlenen Kinder gehörte.

In einer weiteren bedrohlichen Wendung der Geschichte wurde der frühere Senator des Staates Oklahoma, Jonathan Nichols, gestern in seinem Haus in Norman, Oklahoma, ermordet aufgefunden. Unsere Quelle glaubt, dass die beiden Morde miteinander verbunden sind.

CD Media hat viel mehr Informationen zu veröffentlichen, aber wir sind dabei, die Informationen zuerst zu überprüfen. Bitte versuchen Sie es erneut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.