Daily Express: Jimmy Savile war Teil eines satanischen Ringes

Übersetzung des Artikels vom 13.Januar 2013 im Daily Express (By James Fielding):

Jimmy Savile vergewaltigte ein 12-jähriges Mädchen
Jimmy Savile vergewaltigte ein 12-jähriges Mädchen

Der perverse Star trug ein Kapuzengewand und eine Maske, als er das erschrockene Opfer in einem kerzenbeleuchteten Keller missbraucht hatte. Er sang auch „Heil Satan“ auf lateinisch, während andere pädophile Teufelsanbeter sich anschlossen und das Mädchen am Stoke Mandeville Krankenhaus in Buckinghamshire angriffen. Der Missbrauch, der 1975 stattfand, legt ein finsteres Licht auf die 54 Schreckensjahre des ehemaligen DJs.

Savile, der im Oktober 2011 im Alter von 84 Jahren gestorben ist, ist jetzt Großbritanniens schlimmster Sexualverbrecher, nachdem die Polizei mitgeteilt hatte, dass er mindestens 450 Opfer im Alter von acht bis 47 Jahren missbraucht habe.

Das Mädchen behielt ihr Trauma für fast 20 Jahre für sich, bevor sie sich schließlich der Therapeutin Valerie Sinason anvertraute. Dr. Sinason erzählte dem Sunday Express, dass sie 1992 zum ersten mal mit dem Opfer sprach. „Sie war ein Patient in Stoke Mandeville im Jahr 1975, als Savile dort ein regelmäßiger Besucher war.“

„Sie erinnerte sich, in einen Raum geführt worden zu sein, der sich in der untersten Ebene des Krankenhauses befand und mit Kerzen gefüllt war, der nicht regelmäßig von Mitarbeitern benutzt wurde. Mehrere Erwachsene waren dort, darunter Jimmy Savile, der wie die anderen eine Robe und eine Maske trug.“

„Sie wurde belästigt, vergewaltigt und geschlagen und sie hörte sie Worte singen, die wie „Ave Satanas „klangen, eine lateinisierte Version von“ Heil Satan „. Es wurde kein anderes Kind erwähnt und sie kann sich nicht erinnern, wie lange der Angriff gedauert hat, aber sie war äußerst verängstigt und erschüttert. “

Savile war zwischen 1965 und 1988 freiwilliger Träger und Geldbeschaffer im Krankenhaus und hatte dort sein eigenes Quartier.

Fünf Jahre nach dem Krankenhausangriff missbrauchte er ein zweites Opfer während einer weiteren schwarzen Messezeremonie in einem Haus in einer wohlhabenden Londoner Gegend.

Die Frau war damals 21 Jahre alt und musste an einer Orgie teilnehmen, die später eine dunklere Wendung nahm.

Dr. Sinason, Direktorin der Klinik für dissoziative Studien in London, sagte: „Ein zweites Opfer kam 1993 auf mich zu. Sie sagte, sie sei 1980 als angeblich zustimmende prostituierte Frau auf einer Party in einem Londoner Haus ausgeliehen worden.“

„Der erste Teil des Abends begann mit einer Orgie, aber auf halbem Weg gingen einige der Teilnehmer.“

„Zusammen mit anderen jungen Frauen wurde das Opfer in einem anderen Raum bewacht, bevor es zurückgebracht wurde, um Savile in einer Art Zeremonienmeister-Rolle mit einer Gruppe in Roben und Masken zu vorzufinden. Auch sie hörte lateinische Gesänge und erkannte sofort satanistische Insignien. Obwohl das Mädchen eine junge Erwachsene war, die älter als das Einwilligungsalter war, hatte sie in der Vergangenheit sexuellen Missbrauch erlitten und war äußerst verletzlich. “

Beide Opfer kontaktierten Dr. Sinason, die Präsidentin des Instituts für Psychotherapie und Behinderung ist, während sie an einer vom Gesundheitsministerium finanzierten Studie über sexuellen Missbrauch während Ritualen und religiösen Zeremonien beteiligt war. Sie sagte: „Diese beiden Zeugen sprachen zu der Zeit mit der Polizei, waren aber verletzliche Zeugen, und wenn sie auf Überraschung oder Schock stießen, wagten sie es nicht, alle Details zu nennen. “

Die Polizei ergriff keine Maßnahmen.

Dr. Sinason fügte hinzu: „Savile war in den frühen Neunzigern noch eine große Berühmtheit, vergessen wirdas nicht, und es wurden nie Maßnahmen gegen ihn oder einen der anderen Beteiligten ergriffen.“

„Keines der beiden Mädchen kannte sich, sie lebten in verschiedenen Teilen des Landes und kontaktierten mich im Abstand von einem Jahr, doch ihre Erfahrungen sind sehr ähnlich. Ob Savile ein praktizierender Satanist war oder sich nur gerne so anzog, um seine Opfer noch mehr zu erschrecken, wird vielleicht nie bekannt werden, aber er hat diese beiden Mädchen geistig vernarbt. “

Dr. Sinason hat Einzelheiten des Missbrauchs an Beamte der Savile-Untersuchung, Operation Yewtree, weitergegeben.

Ein am Freitag von der Metropolitan Police und dem NSPCC veröffentlichter gemeinsamer Bericht deckte mindestens 30 Missbrauchsfälle in Stoke Mandeville auf.

Das Krankenhaus sagte, es sei nicht in der Lage, sich zu Einzelfällen zu äußern, während die eigenen „Speaking Out“ -Untersuchungen laufen.

Anne Eden, Geschäftsführerin des Buckinghamshire Healthcare NHS Trust, sagte: „Wie der Name der Untersuchung andeutet, ist es sehr wichtig, von jemandem zu hören, der etwas darüber weiß, oder von jemandem, der aufgrund des angeblichen Verhaltens von Jimmy Savile Unterstützung benötigt. ”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.